Aqua-Jogging

Das Aquajogging ist eine Bewegungsform, um Ausdauer und Kondition auf eine die Gelenke und Wirbelsäule schonende Art zu verbessern. Das Wasser trägt hierbei den größten Teil des Körpergewichtes. Durch das zusätzliche Tragen eines Auftriebsgürtels wird ein Schwebezustand erreicht, der die Fortbewegung im Wasser unterstützt.

Somit werden beim zügigen Gehen oder Joggen im Wasser die Gelenke nicht so stark beansprucht wie außerhalb. Trotzdem werden die entsprechenden Muskeln trainiert. Dies kann durch entsprechende gymnastische Übungen während oder zwischen der Joggingphasen verstärkt werden.

Für eine weitere ganzheitliche Stärkung der körperlichen Fitness dient die Wassergymnastik. In schultertiefem Wasser werden durch spezielle Übungen sowohl die Muskulatur als auch das körperliche Wohlbefinden gelenk schonend gefördert.

2 Teilnehmerinnen des Aqua-Jogging Kurses bei der DLRG Recklinghausen